Das Interesse am „gesunden, ursprünglichen, natürlichen Leben“ steigt seit Jahren immens an. Normen und offizielle Grenzwerte gesundheitlicher Risiken erweisen sich immer häufiger als Interessengebilde bestimmter Gruppen. Deshalb nehmen die Fragen nach der Luft-, Wasser- und Bodenverschmutzung zu. Die unbefriedigenden Antworten zwingen zu weiterem Fragen und Suchen nach biologischen vernünftig produzierten Lebensmitteln, nach gesunder Kleidung usw. Das Bemühen, möglichst  viel für die Gesundheit zu tun, müsste ohne befriedigendes Ergebnis bleiben, wenn ein wesentlicher Bereich, nämlich das Wohnen, ausgeklammert bliebe. Für Lebensqualität, Gesundheit und Wohlbefinden ist richtiges Wohnen ebenso wichtig wie richtige Ernährung und Kleidung. Neben den bekannten, sinnlichen wahrnehmbaren Faktoren im Raum wie Form, Licht, Farbe, Schall, Wäreme werden außersinnliche erkennbar wie Strahlenfelder natürlichen oder technischen Ursprungs, Schwingungen, chemische Reaktionen. Diese Faktoren treten heute mehr und mehr als Schad- ode rStressfaktoren aus, wobei sich ihre Wirkung als ganzheitlicher Komplex zeigt und gegenseitig verstärkt. Das bedeutet, dass wir auch unbewusst unter dem Einfluss unserer Häuser gesundheitliche Schäden erleiden können. Diese Tatsache verdient besondere Beachtung, weil wir im Alltag ohnehin eine immer größere Stressbelastung erfahren und zu Hause ein erhöhtes Maß an Ruhe und nicht zusätzliche Stressfaktoren brauchen. Auf die Fläche gesehen ist die Innen- und Außenfassaden der größte Anteile eines Hauses. Die Wand atmet, nimmt Feuchtigkeit auf und dampft sie wieder aus. Unsere Produkte sind rein mineralisch und komplett frei von Schadstoffen, das ist unser Beitrag für das gesunde Wohnen.